Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung

2. Karte

2.1. Der Erdkörper

2.1.1. Die Erde als Kugel
2.1.2.
Die Erde als Ellipsoid
2.1.3.
Die Erde als Geoid
2.1.4.
Das geodätische Datum
2.1.5.
Dreidimensionale Koordinatensysteme

2.1.5.1. Das internationale geografische Koordinatensystem
2.1.5.2.
Das geografische Koordinatensystem von Ferro
2.1.5.3.
Das Neugrad-Koordinatensystem
2.1.5.4.
Earth Centered Earth Fixed (ECEF)

2.2. Vom Erdkörper zur Karte

2.2.1. Projektionsarten

2.2.1.1. Mercatorprojektion
2.2.1.2.
Transversale Mercatorprojektion
2.2.1.3.
Stereografische Azimutalprojektion
2.2.1.4.
Kegelprojektion

2.2.2. Maßstab
2.2.3.
Generalisierung
2.2.4.
Darstellung von Höhen
2.2.5.
Formale Gestaltung

2.3. Koordinatensysteme in topografischen Karten

2.3.1. Geodätische Koordinatensysteme

2.3.1.1. Gauß-Krüger-System
2.3.1.2.
System 1942
2.3.1.3.
UTM-System
2.3.1.4.
MGRS (UTMREF)
2.3.1.5.
UPS-System
2.3.1.6.
Das französische Lambert-Koordinatensystem
2.3.1.7.
Das österreichische Bundesmeldenetz
2.3.1.8.
Das schweizer Koordinatensystem

2.3.2. Geografische Koordinaten in topografischen Karten

2.3.2.1. Koordinaten nach geografischer Breite und Länge
2.3.2.2.
GEOREF

2.3.3. Meridiankonvergenz
2.3.4.
Planzeiger

2.4. Kartenwerke

2.4.1. Kartenarten

2.4.1.1. Geografische Karten
2.4.1.2.
Übersichtskarten
2.4.1.3.
Sonderkarten

2.4.2. Amtliche Kartenwerke

2.4.2.1. Das Kartenwerk der Landesvermessungsämter
2.4.2.2.
Das Kartenwerk des IGN
2.4.2.3.
Das Kartenwerk des IGC
2.4.2.4.
Amtliche Kartenwerke auf CD Rom
2.4.2.5.
Bezug von amtlichen topografischen Karten

2.4.3. Militärische Kartenwerke

2.4.3.1. Das Kartenwerk des AMilGeo
2.4.3.2.
Das Kartenwerk der Russischen Streitkräfte
2.4.3.3.
Das Kartenwerk der US-Streitkräfte
2.4.3.4.
Das Kartenwerk des IGM
2.4.3.5.
Bezug von militärischen Karten

2.4.4. Nichtamtliche Kartenwerke

2.4.4.1. Shell Generalkarte
2.4.4.2.
Michelin Karten
2.4.4.3.
Bezug von nichtamtlichen Karten

2.5. Rechenverfahren

2.5.1. Besteckrechnung nach Mittelbreite
2.5.2.
Besteckrechnung mit geodätischen Koordinaten

3. Kompass

3.1. Grundlagen

3.1.1. Kompassrose
3.1.2.
Das Magnetfeld der Erde
3.1.3.
Funktion des Kompasses
3.1.4.
Nordrichtungen

3.2. Kompassfehler

3.2.1. Missweisung

3.2.1.1. Deklination
3.2.1.2.
Nadelabweichung

3.2.2. Sonstige Fehler

3.2.2.1. Inklination
3.2.2.2.
Deviation
3.2.2.3.
Beschleunigungs- und Drehfehler

3.3. Kompassarten

3.3.1. Linealkompass
3.3.2.
Spiegelkompass
3.3.3.
Peilkompass

3.4. Groborientierung

3.4.1. Der Lauf der Sonne

3.4.1.1. Jahreszeit
3.4.1.2.
Tageszeit

3.4.2. Naturbedingte Orientierungshilfen
3.4.3.
Kulturbedingte Orientierungshilfen

3.5. Kompass und Karte

3.5.1. Einnorden
3.5.2.
Kursbestimmung
3.5.3.
Standortbestimmung
3.5.4.
Berücksichtigung der Missweisung

4. GPS

4.1. GPS Grundlagen

4.1.1. Segmente

4.1.1.1. Raumsegment
4.1.1.2.
Kontrollsegment
4.1.1.3.
Benutzersegment

4.1.2. Funktion
4.1.3.
Genauigkeit

4.1.3.1. Temporäre Fehler
4.1.3.2.
Entfernungsfehler
4.1.3.3.
Selective Availability
4.1.3.4.
Beugungsfehler

4.2. GPS Empfänger

4.2.1. Einfache GPS Empfänger
4.2.2.
GPS-Geräte mit integrierter elektronischer Karte
4.2.3.
GPS-Geräte mit integriertem elektronischen Kompass
4.2.4.
GPS-Geräte mit integriertem barometrischem Höhenmesser

4.3. Arbeiten mit GPS

4.3.1. Systemeinstellungen

4.3.1.1. Koordinatensystem
4.3.1.2.
Geodätisches Datum
4.3.1.3.
Zeitzone
4.3.1.4.
Maßeinheiten

4.3.2. Position
4.3.3.
Wegpunkte
4.3.4.
Routen
4.3.5.
Tracks

4.4. GPS und PC

4.4.1. PC-Schnittstelle
4.4.2.
PC Software

4.5. GPS und Motorrad
4.6.
Andere Satellitennavigationssysteme

4.6.1. Transit
4.6.2.
Tsiklon, Parus und Tsikada
4.6.3.
Glonass
4.6.4.
Galileo

5. Literatur- und Quellenverzeichnis

HomeAutor: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben