Graubünden
Im östlichsten Teil der Schweiz liegt der Kanton Graubünden. Hier liegen zwar nicht die höchsten Berge der Schweiz und damit auch keine rekordverdächtigen Pässe, dafür ist das Land recht dünn besiedelt, seine Bevölkerung heimat-, naturverbunden und gastfreundlich. Wen das recht hohe Preisniveau der Schweiz schreckt, für den bietet sich auch Österreich oder Italien als Basis für ausgedehnte Touren in die benachbarte Eidgenossenschaft an.

Karten: Michelin 218, Swisstopo 109, 110 ÜbersichtskarteÜbersichtskarte

Name Höhe von nach SG n. Denzel
Albertüsc 2089 m Poschiavo Albertüsc Strecke ganz oder teilweise geschottertSG 4
Albulapass 2312 m Tiefencastel La Punt SG 2-3
Aurafreida 2160 m San Carlo Aurafreida Strecke ganz oder teilweise geschottertSG 3
Berninapass 2328 m Pontresina (CH) Tirano (I) SG 2
Flüelapass 2383 m Davos Susch SG 2
Forcola di Livigno 2315 m Livigno (I) Berninapass (CH) SG 2
Norberthöhe 1405 m Nauders (A) Martina (CH) SG 2
Ofenpass 2149 m Zernez Santa Maria i.M. SG 2
Samnauntal 1840 m Vinadi Samnaun SG 3
Somdoss 2160 m Poschiavo Somdoss SG 3-4
Splügenpass 2113 m Splügen (CH) Chiavenna (I) SG 2-3
Umbrailpass 2503 m Santa Maria (CH) Bormio (I) Strecke ganz oder teilweise geschottertSG 3

HomeÜbersicht Pässe