Col de Restefond
Land:

Region: Hochprovence
Höhe:

2692 m

Position:

44 20,130 N
006 48,683 E

max. Steigung:

17 %

von: Jausiers
nach: St. Étienne
Wintersperre: 10-06
Maut: -
Denzel: 537
Schwierigkeit: SG 3

Die 49 km lange Passstraße über den Col de la Bonette (2715 m) verbindet das Tal der Ubaye in der Hochprovence mit dem Tal der Tinée in den Seealpen. Der Col de la Bonette ist der höchste, durchgehende mit einem Kfz befahrbare Pass in den Alpen. Die Nordauffahrt beginnt in Jausiers (1240 m). Kurvenreich windet sich die Straße durch das enger werdende Tal nach oben. Nach ca. 20 km werden die Überreste der Casernes de Restefond (2600 m) erreicht. Nach knapp 2 km zweigt rechts die geschotterte Zufahrt zum Col de la Moutière (2454 m), kurz darauf links die Auffahrt zum Col de Restefond (2692 m). Die Passstraße führt weiter bergauf unterhalb des Col de Restefond vorbei und erreicht den Col de la Bonette. Die Südrampe führt dann über die Pont Haut (1347 m) hinunter nach St. Etienne de Tinée (1.144 m). Die gesamte Passstraße ist gut ausgebaut und durchgehend asphaltiert. Im oberen Bereich sind jedoch keinerlei Randsicherungen vorhanden. Gelegentlich liegt Geröll auf der Fahrbahn.


Nordauffahrt des Col de la Bonette; Bild: Ulf Panitzki


Am Cime de la Bonette; Bild: Ulf Panitzki

Von der Passhöhe des Col de la Bonette führt eine im Uhrzeigersinn zu befahrende Schleife zum Cime de la Bonette (2802 m). Dies ist der zweíthöchste, auf asphaltierter Straße anfahrbare Punkt in den Alpen. Eine Orientierungstafel gibt Auskunft über die bei guter Witterung sichtbaren Fernziele.


Südauffahrt des Col de la Bonette; Bild: Ulf Panitzki


An der Pont Haut; Bild: Ulf Panitzki

Der Col de Restefond liegt nur wenig abseits der asphaltierten Passstraße. Die geschotterte Zufahrt zum Pass beginnt kurz unterhalb des Col de la Bonette. Die Passhöhe ist schnell erreicht. In ihrem weiteren Verlauf führt die Piste nördlich am Col de la Bonette vorbei und trifft wenig später dann auf dessen Südrampe. Kurz unterhalb des Col de Restefond zweigt am sog. Faux Col de Restefond (2436 m) die geschotterte nördliche Zufahrt zum Col de la Moutière (2454 m) ab.

HomeÜbersichtskarteÜbersicht PässeTour: U 2005-07, Text: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben