Monte Jafferau
Land:

Region: Piemont
Höhe:

2801 m

Position:

45 04,968 N
006 46,068 E

max. Steigung:

20 %

von: Salbertrand
nach: Monte Jafferau
Wintersperre: -
Maut: -
Denzel: 413
Schwierigkeit: SG 4

noch nicht gefahren

Der 2801 m hohe Monte Jafferau ist unter Enduristen ein beliebtes Ziel. Auch auf dem Monte Jafferau thronen Reste von Befestigungsanlagen aus früheren, kriegerischen Zeiten und in den alten Anlagen lässt es sich, entsprechende Ausrüstung vorausgesetzt, ganz gut übernachten. Seit April 2007 ist die Auffahrt über den Col Basset zum Monte Jafferau ab dem Abzweig zum Forte Foens per Verordnung gesperrt. Die Zufahrt zum Monte Pramand und zum Forte Foens unterliegt dagegen keinen Einschränkungen.

Ein paar Kilometer östlich von Salbertrand zweigt von der SS24 ein schmaler Fahrweg ab. Das schmale, geschotterte Miltärsträßchen schraubt sich in einer kühnen Trassenführung durch eine wohl einzigartige und atemberaubende Hochgebirgslandschaft. Auch im Hochsommer ist der Weg wegen Restschneefeldern nicht immer befahrbar. Etwa auf halber Strecke ist ein ca. 850 m langer, unbeleuchteter Tunnel zu passieren. Vom Abzweig von der SS24 bis zum Tunnel besteht die Strecke zunächst noch aus ein paar Kilometern Asphalt. Dieser geht dann über in gröberen, teilweise auch lockeren und tiefen Schotter. Hinter dem Tunnel wird die Piste dann aber einfacher. Der Tunnel (it.: Galeria di Saraceni, dt.: Sarazenentunnel) weist mehrere Kurven und bis zu 30 cm tiefe Wasserdurchfahrten auf.

HomeÜbersichtskarteÜbersicht PässeTour: -, Text: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben