Col de Tende / Colle di Tenda
Land:

Region: Seealpen/Piemont
Höhe:

1871 m

Position:

44 09,345 N
007 33,855 E

max. Steigung:

11 %

von: Tende (F)
nach: Limone (I)
Wintersperre: -
Maut: -
Denzel: 444
Schwierigkeit: SG 3-4

noch nicht gefahren

Der Col de Tende verbindet den Großraum Turin mit Ventimiglia am Mittelmeer. Bereits Hannibal soll mit seinem Heer und seinen Elefanten diesen Pass überquert haben. Seit 1882 rollt der Durchgangsverkehr durch den 3182 m langen Tende-Straßentunnel. Die fahrerisch hochinteressante alte Passstraße beginnt auf französischer Seite unmittelbar vor dem Tunneleingang. Ganze 48 Kehren müssen auf der Südauffahrt gemeistert werden. Der untere Bereich ist asphaltiert. Der obere Bereich besteht aus Schotter mit teilweise sehr "verwühlten" Kehren. Die Passhöhe liegt auf 1871 m Höhe unmittelbar auf der französisch/italienischen Grenze. Die piemontesische Nordrampe ist dagegen durchgehend asphaltiert und weist wesentlich weniger Kurven auf.

Auf der Passhöhe und dem Grenzkamm lassen sich Kasernenanlagen und mehrere Festungen aus dem 19. Jahrhundert besichtigen. Die östlich des Passes gelegenen Forts Central (1900 m), Tabourde (1982 m) und Pépin (2270 m) und das westlich liegende Fort Marguerie (1850 m) können angefahren werden. Die weiter auf dem westlichen Grenzkamm thronenden Forts Pernante (2119 m) und Giaure (2254 m) sind nur zu Fuß erreichbar. Der nördliche Einstieg zur Ligurischen Grenzkammstraße liegt ebenfalls am Pass.

HomeÜbersichtskarteÜbersicht PässeTour: -, Text: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben