Mont Agnelet
Land:

Region: Seealpen
Höhe:

2201 m

Position:

44 05,226 N
007 31.977 E

max. Steigung:

12 %

von: Baisse d'Ourne
nach: Mont Agnelet
Wintersperre: -
Maut: -
Denzel: 550
Schwierigkeit: SG 4

noch nicht gefahren

Von der Baisse d'Ourne (2040 m) zweigt in südwestliche eine schmale Schotterpiste ab. Nach einem knappen Kilometer Fahrt trifft man auf einen gespaltenen Fels. Unmittelbar dahinter biegt der Weg scharf rechts ab und führt in mehreren engen Serpentinen weiter den Berg hinauf. Die Piste ist zimlich grob geschottert, stellenweise stark ausgewaschen und mit Gras überwachsen. Der Fahrweg endet endet wenige Meter unterhalb des Gipfels des Mont Agnelet (2201 m). Der Gipfel ist leicht in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar und ist mit mehreren, in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts errichteten unterirdischen Stellungen nebst den zugehörigen Stollen und Kavernen durchzogen (Taschenlampe nicht vergessen!).

Unmittelbar vor dem gespaltenen Fels zweigt eine Trasse spitzwinkelig links vom Hauptweg ab. Die schmale, grasbewachsene Piste führt in drei extrem engen Kehren hinauf zu einem stark ausgesetzten Wendeplatz in 2159 m Höhe. Von hier hat man bei klarer Luft eine einzigartige Aussicht auf die Ligurische Grenkammstraße und den im Osten liegenden Monte Sacarello (2200 m).

HomeÜbersichtskarteÜbersicht PässeTour: -, Text: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben